Montag, 26. September 2022

Herbstwelt


Foto Bernahrd
Der Amateur Photograph

Noch halten wir uns fest

am Ast des Lebens

wenn uns die Kraft versagt

lassen wir uns fallen in die Unendlichkeit

uns aufzufangen ist sie bereit

im nächsten Jahr erwacht der Atem

des Wiederkehrens

in unserer Blätterwelt

unter Gottes Himmelszelt


© Karin Lissi Obendorfer 26.02.2022


12 Kommentare:

  1. Wie sagte Toulouse-Lautrec so schön: "Der Herbst ist der Frühling des Winters" Das finde ich auch so schön, genauso wie deine Worte und Gedanken dazu. Mögen wir uns also auch daran erfeuen mit der Vorfreude auf das nächste Jahr.

    Wünsche dir liebe Lissi einen schönen Wochenstart und schicke liebe Knuddelgrüssle zu

    Nova ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nova, eine wunderbare Aussage hast du von Toulouse-Lautrec herausgesucht
      und mit dieser starte ich nun frohen Mutes in den neuen Tag.
      Knuddelgrüße zu dir fliegen über den großen Teich, L i s s i

      Löschen
  2. Sich fallen lassen und auf den nächsten Frühling vertrauen - Wunderbare Zeilen hast du wiedr aufs Papier gebracht liebe Lissi und das Bild dazu, mit den letzten Blätter an der Weide - einfach toll.
    Das sagen mit lieben Wünschen zu einem angenehmen Wochenstart Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ihr Beiden, habe mich sehr über eure Worte gefreut und wünsche euch
      einen herrlichen Herbsttag, Lissi

      Löschen
  3. Dieses Foto -sagen wir Bild! - von Bernhard ist mir auch als ganz besonders harmonisch und klar aufgefallen mit einer großartigen einfachen Komposition. dass du nun dazu solch ein wunderbares Gedicht geschrieben hast, bringt das Bild wahrhaft zur Vollendung! Besonders die Zeile: "...wenn uns die Kraft versagt, lassen wir uns fallen in die Unendlichkeit, uns aufzufangen ist sie bereit" ist so tief in die Aussage des Bildes hineingegangen. Dein Markenzeichen, liebe Karin Lissi!

    Sanfte Grüße in aller Schwachheit dennoch stets geborgen - - - von deiner Dori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dori, deine Kommentare sind immer so herzlich, ich danke dir ganz lieb
      dafür, wünsche dir einen gemütlichen Abend, liebe Grüße zu dir von deiner Karin
      Lissi

      Löschen
  4. Welch wunderbare Zeilen Du zu diesem Bild gedichtet hast. Das Bild war mehr eine Verlegenheitslösung, da kein anderes Motiv zur Hand war. So kann man sich täuschen, liebe Karin Lissi

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Bernhard, was für ein herrliches Foto einer Verlegenheitslösung. Du hast
      dich getäuscht, denn es entlockte mir meine Gedanken und diese alle Ehre dem
      herrlichen Bild gebührt!

      Löschen
  5. Liebe Karin Lissi,
    du hast zu Bernhards Bild wunderbare Worte gefunden, ich sehe nun eine Art Film vor mir, bunte Blätter, die sich fallen lassen ... voller Vertrauen, dass sie in der Unendlichkeit aufgefangen werden... Und ich sehe, wie sie im Winter ruhen, bis ein sanfter Frühlingshauch kommt und sie wachküsst...
    Schön!
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/09/strudlhofstiege-gartenpalais.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen wundervollen Kommentar liebe Traude. Ich wünsche dir
      einen sonnigen Herbsttag und grüße dich in deinen Tag, Karin Lissi

      Löschen
  6. Ich sehe das Wunder der Natur Gottes auf diesem Foto.

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße,
    Hilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Hilly, schön dass du Augen für die Natur hast...
      Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

      Löschen

Die Zeit ist kostbar, deshalb bedanke ich mich von Herzen für das Lesen meiner Gedanken und der anerkennenden Worte.