Sonntag, 24. Mai 2020

Kehre niemals zurück

Motiv Sieghild
Sieghilds Gedankenreise 

6 Kommentare:

  1. Jetzt habe ich gerade innegehalten, bin in mich gegangen und habe darüber nachgedacht ob ich es schon mal gemacht habe. Nein, habe ich nicht, ob bewusst oder unbewusst aber solche Orte habe ich stets gemieden. Es würde einfach zu sehr schmerzen und das muss ich mir nicht antun.

    Worte die zum Nachdenken anregen und von dir auch wundervoll ins Bild gebracht.

    Liebste Grüssle von mir zu dir und möge es ein schöner Sonntag für dich werden

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Was einmal vorbei ist,ist vorbei.Es kommt keine Freude auf nur Frust ist das
    Erscheinungsbild.
    Bleib gesund und behütet.Liebe Grüße zu dir

    AntwortenLöschen
  3. Gan schön tiefgründig schreibst du zum Sonntag.
    Liebe Grüsse von Ayka, die ein Quell für viel Freude ist (meinen ihre Menschen jedenfalls)

    AntwortenLöschen
  4. Finde den Ort, der Freude macht.
    Nein, nicht zurück zu traurigen Stellen.
    Schreiben Sie immer Erinnerungen an den schönsten Ort der Welt.

    Lieber Karin, bleib gesund und genieße deinen Platz hier auf Erden.

    AntwortenLöschen
  5. oh....hatten wir heute etwa fast den gleichen Gedanken - aus einem Erlebnis einer Erfahrung heraus oder war es bei dir -
    auch(nur) so etwas wie ein Traum..?
    das passt ja wunderbar in meinen gedanklichen Morgen...
    du machst mich nachdenklich, vielleicht ists sogar Telepathie...
    nein an schlimme Orte die man kennt,
    sollte niemals jemand zurück - kehren und im Grunde waers dumm, wenn ers tät...
    lieben Gruß in deinen Sonntag der aussen mal trüb sein kann aber innen schon hell bleiben möge..
    herzlichst angelface

    AntwortenLöschen
  6. Deine Gedanken kann ich gut nachvollziehen, ein wenig traurig sind sie auch und Mahnung.Sagen wir so, ich meide Menschen und Orte die mir nicht gut tun.
    Damit bin ich ganz gut zurecht gekommen.
    Liebe Grüsse und gute Gedanken in die neue Woche, Klärchen

    AntwortenLöschen

Die Zeit ist kostbar, deshalb bedanke ich mich von Herzen für das Lesen meiner Gedanken und der anerkennenden Worte.