Mittwoch, 14. November 2018

An manchen Tagen




































An manchen Tagen verlieren sich die Stunden
in eine traurige Zeit
verirren sich auf dem Pfad eines einsamen Wolfes
es fühlt sich an als ginge dass ICH verloren
das SEIN ist eingekleidet in graue Monotonie
an manchen Tagen fühlt man keine Nähe
bemerkt nicht die Schönheit der Natur
sieht kein Lächeln in einem Gesicht
an manchen Tagen verschleiern Tränen die Sicht
manchmal muss man sich in die Traurigkeit fallen lassen
um dann in die Fülle der Hoffnung zu fassen

© Karin Lissi Obendorfer 13.11.2018

Kommentare:

  1. Auch hier kann ich dir vollkommen zustimmen, solche Tage gibt es, da kann kommen was will die Traurigkeit siegt. Aber wie heisst es so schön: nach jedem Regen folgt auch wieder Sonnenschein und diese Hoffnung sollte man stets bei sich tragen.

    Wünsche dir einen hoffentlich nicht traurigen Tag und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Ja , es gibt solche Tage und die sollte man auch zulassen, und die Leichtigkeit kehrt zurück.
    Liebe Grüsse in den Abend, Klärchen

    AntwortenLöschen

Die Zeit ist kostbar, deshalb bedanke ich mich von Herzen für das Lesen meiner Gedanken und der anerkennenden Worte.