Dienstag, 18. August 2020

Die Welt der Natur

Drei Grazien im Wald
tragen ihr leuchtend rotes Kleid
geben dem Wanderer ein frohes Geleit
umgeben von Herbstlaub aus dem letzen Jahr
sind sie unzertrennbar
die Natur zeigt stets ihre Vielfältigkeit
erfreut sich an der Menschen Achtsamkeit

© Karin Lissi Obendorfer 18.08.2020




Annes Projekt 


5 Kommentare:

  1. Guten Morgen Karin-Lissi!

    Was für hübsche Grazien!
    Nun, leider ist der Mensch nicht immer achtsam...

    Danke fürs Mitmachen!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Die Farbtupfer im blassen Laub erfreuen das Auge.
    Liebe Grüße und bleib gesund

    AntwortenLöschen
  3. Man muss nur genau hingucken, auch wenn diese Aronstäbe ja förmlich vor sich hinstrahlen in dem Rot. Toll schaut es auch und irre wie sie sich da einfach durchsetzen und sagen wollen: "Schaut her, wir trotzen der Dürre und wollen uns zeigen"

    Klasse Aufnahmen und wieder schöne Worte dazu geschrieben.

    Sage nun auch hier bei dir nochmal Hola und wünsche noch einen wundervollen Tag.

    Liebste Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Also die drei kann man ja nicht übersehen. So wie die sich präsentieren 😉 die karge Umgebung macht sie noch sichtbarer.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Den drei Grazien hst du wieder einen so passenden Text geschenkt.
    Uns hats gefreut
    Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen

Die Zeit ist kostbar, deshalb bedanke ich mich von Herzen für das Lesen meiner Gedanken und der anerkennenden Worte.