Samstag, 24. November 2018

Vorweihnachtliche Gedanken




































Draußen ist es bitterkalt
erwartungsvoll blicken wir in den verschneiten Winterwald
wir sehnen uns nach dem Christkindlein
dessen Liebe erstrahlt in hellem Schein
besonders in der weihnachtlichen Zeit
wächst die menschliche Verbundenheit
im Kerzenschein und weihnachtlicher Musik
öffnen wir weit die Herzen im Klang der Glocke Lied
Friede breitet sich aus
willkommen im geschmückten glitzernden Seelenhaus

© Karin Lissi Obendorfer 23.11.2018

Kommentare:

  1. Ja, es stimmt liebe Karin, die dunkle Jahreszeit öffnet warme Gedanken, in sich gehen und andere Dinge sehen die man sonst übersieht. Die Liebe blüht anders und doch ist sie da.
    Wieder ein schönes gedichtebild von Dir, sehr innig mit Hund. Ich knuddel ihn auch, besonders wenn es kalt ist!
    Ganz liebe Grüße in Dein Wochenende, Klärchen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karin Lissi,
    sehr schön Dein Gedicht und das Bild.
    Ich habe mich sehr über Deine Worte und das Bildgeschenk gefreut,danke.

    Ja, unsere diesjährige Vor-Adventszeit ist von Licht und Dankbarkeit erfüllt,

    denn vor einigen Jahren hätte ich um diese Zeit beinahe meinen Mann verloren.

    Auch Dir eine lichtvolle Zeit.
    Mit liebem Gruß
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, auch wenn hier nicht in den Winterwald. Ich liebe die Zeit dennoch, vor allem all die Lichter bringen soviel Wärme mit sich. Da sollte man sich auch nicht soviel stressen lassen, gell.

    Wieder so ein schönes Gedicht mit zauberhaften Bild. Klasse♥

    Wünsche dir noch einen entspannten Sonntag und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen

Die Zeit ist kostbar, deshalb bedanke ich mich von Herzen für das Lesen meiner Gedanken und der anerkennenden Worte.