Donnerstag, 11. August 2011

Zeit

Du huschst an uns wobei –
Bist keinem Menschen einerlei –
Du gibst –
Du nimmst –
Du bereicherst uns –
Du bist ein Fluch oder Segen –
Man sollte behutsam mit dir umgehen –
Am Morgen beginnt der Tag mit Dir –
Am Abend legst du dich mit uns schlafen –
Wir schöpfen dich nicht immer aus –
Niemand kann ohne dich leben –
Uns mehr Raum geben –
Irgendwann sind wir ohne dich –
Dann sind wir eingetaucht in das Himmelslicht.