Sonntag, 14. August 2011

Arm und Reich



























Arm und reich –
Diese Kluft der Menschlichkeit niemals weicht –
Der Arme gibt von Herzen gerne –
Seine Geste ist umgeben von vielen Sternen –
Der Reiche ist meist nur auf seine Vorteile bedacht –
Sein Geiz hat ihn schon oft gefühlsmäßig umgebracht –
Geben ist ein angenehmes Gefühl –
Dieses wie eine Rose in der Seele der Armut blüht –
Verächtlich schauen Wohlhabende auf arme Menschen –
Jedoch sind diese wertvoller als die Spitze der Gesellschaft mag denken .